rss instagram

Prävention mal anders

In Norfolk (UK) wird eine neue Art der Graffiti Prävention durchgeführt. Der 20jährige Neal Stava und der 21jährige Charles N.Roberts (Erfüllung des Straftatbestandes der Sachbeschädigung) entgehen so den üblichen, relativ harten Strafen gegen Graffiti Täter in England. Die beiden müssen nun während der 500 auferlegten Arbeitsstunden rote T-Shirts mit dem Aufdruck “Graffiti is not art. Graffiti is vandalism” tragen. Von offizieller Seite in Norfolk heisst es diese Art der Strafen wären nur ein Teil des sogenannten „Tag-Out“Programmes, welches in den Startlöchern steht. Na hoffen wir mal das dies nicht hier Schule macht, könnte sich zu einer ungewollten Uniform entwickeln. Der Gedanke, gebustede Writer an der Kleidung zu erkennen ist schon irgendwie strange. Allerdings denke ich das sich die wenigsten Writer über ein solches T-Shirt ärgern würden, btw, es wurden inzwischen 10 dieser T-Shirts verteilt, [TWISTER-ILG Team]

Quelle: Graffnews.com


Posted: 17. März 2008