rss instagram

Lady Waks

Lady Waks alias Waks ist längst schon ein Begriff in der internationalen Breaks und Minimal Szene, nicht nur deswegen weil sich herumgesprochen hat das ihr Set im Moment jeden Club rockt. Wer der kleinen Russin aus St.Petersburg bereits irgendwo beim Auflegen zuschauen konnte weiss wovon ich schreibe. “…you call your Music Minimal i call it just simple”, ein Ohrwurm. Spätestens seit der Kollabo mit Africa Bambataa “Shake it” (“..you just got to shake your butt”) wird sie auch auf den großen Festivals in England, den USA oder auch Deutschland fest gebucht. Ihre Booking Schedule ist seitenlang, mittlerweile zu lang um alle auf der MySpace Seite zu listen. Sie gründete vor Jahren den etablierten russischen Event Breaks Arena und führt ein eigenes Label namens “In Beat we Trust”. Desweiteren steht sie seit kurzem bei Menu Music unter Vertrag. Doch ihre Geschichte ist länger als die der DJane Lady Waks. Schon im Graffiti Woman Buch von Nicholas Ganz findet die damals unter dem Synonym Waks malende Writerin Erwähnung, mitunter wegen ihrer Beteiligung an der Entstehung des ersten Wholecars in St.Petersburg im Jahr 1997. Mittlerweile ist das Sprühen zweitranging aber die Beeinflussung ist immer noch groß. Sie arbeitet oft an Designs und Artworks, Illustrationen oder einfach nur Flyermotiven. Doch weil dem Multitalent noch nicht genug ist findet sie auch mehr und mehr Gefallen am Fotografieren in der großen weiten Welt. Ich möchte an der Stelle mal auf ihr MySpace Profil hinweisen, wer will sollte sich ihre Photogallery “My Design”und “My Visions” anschauen und, klar vor Allem in die Tracks reinhören bzw die Videos anschauen! Ich meine: kleine Frau ganz groß! MySpace.com/LadyWaks [TWISTER]








Hardwaks “Shake it” (live)


Posted: 30. Juni 2008