rss instagram

Wiegand rudert zurück

Während die MZ am 21.10. noch die Headline “Sprühdosenverbot soll bald kommen” nutzt und Herr Dr.Wiegand das generelle Sprühdosenverbot schon bald umgesetzt sieht wird dann doch wieder zurückgerudert

Parallel dazu überlegt sich die Stadt, wie sie härter gegen Sprayer vorgehen kann. Ein Verkaufsverbot von Spraydosen, wie von einigen Anliegern gefordert, sei wegen der Gewerbefreiheit nicht drin, so Wiegand. Zudem kämen die Spraydosen auch bei Lackierarbeiten in Firmen zum Einsatz und seien damit nötig für die Wirtschaft.Wiegand berichtete von möglichen Mitführverboten von Sprayflaschen und Strafen bis 1.000 Euro bei Verstoßen dagegen. Daneben sei dringend eine Bundestagsinitiative nötig, um Schlupflöcher in den Gesetzen zu stopfen.”

So wird Wiegand im Halle Forum zitiert. Und wenn jedes Mittel recht ist wird auch gleich noch einer draufgesetzt, wenn die Demokratie derartige Verbote verhindert dann können einige Hallenser wohl auch anders:

Die Anwohner überlegten sich derweil nach Ende der Veranstaltungen eigene Maßnahmen. Auf dem Schulhof versammelte sich eine Gruppe und schimpfte lautstark über die “Schmierer”, und das man die früher ins Arbeitslager gesteckt hätte.”

Ein Hallenser Trauerspiel…ich habe das mal aufs Wesentliche reduziert, den kompletten Artikel auf Halle Forum hier [TWISTER]

weitere Artikel zum Thema auf ilovegraffiti.de
Wiegands kleiner Traum
Sprühdosenverbot (Nachtrag)


Posted: 25. Oktober 2008