rss instagram

Der Tunnel in Bochum

Das zum Thema “Graffiti senkt Lebensqualität”, der Bericht “Sprayen gegen die Angst” aus Bochum auf DW (via)

Die Rede ist von der farbenfrohen Umgestaltung des Autobahntunnels an der Bochumer Josephinenstraße. Mit dem Ziel, diesen bislang angstbesetzten Ort wieder mit Leben zu füllen, hat der Graffitikünstler Ingo Ahlborn zusammen mit Jugendlichen und Kindern dort rund 250 Quadtratmeter Beton mit Sprühbildern überzogen. Zunächst bemalten dabei unter seiner Leitung Schüler der benachbarten Hauptschule eine Tunnelwand mit Comicfiguren.

Soviel zur Studie der holländischen Wissenschaftler aus Groningen


Posted: 6. Dezember 2008