rss instagram

Streetart vs Graffiti

Ein Example statuierten Nekst und Wyse kürzlich in Miami als es mal wieder um die „Eigentumsverhältnisse“ einer Wand ging. So wie ich das herauslesen kann wurden Nekst und Wyse Bombings durch WK mit deren Streetart gecrosst. Zweifellos kein Einzelfall. Ich denke bis hier hin kann man sich mal Gedanken machen, denn Streetart über Graffiti (ebenso auch anders herum) sollte Tabu sein, und wenn man das nicht verstehen will endet man, wie WK, im Krankenhaus, in dem Fall dem Krankenhaus in Miami. Nicht das ich Gewalt unter dem Aspekt unterstütze, gehört hier überhaupt nicht her, aber das Thema selbst sollte mal überdacht werden. Keiner „Streetart Message“ steht es zu über diverse Graffiti Pieces oder Bombings zu gehen, egal von wem und warum. Früher nannte man das Respekt. Zur Story im BombinMagazin (via)


Posted: 6. Dezember 2008