rss instagram

Mural Art 2 Buch Review

Kommen wir zum nächsten angekündigten Buch Review, Mural Art 2. Kiriakos Iosifidis hat in einer sehr kurzen Zeit bereits den zweiten Teil der Mural Art Buchreihe fertiggestellt. Der Nachfolger steht dem Debütant in nichts nach. Im Gegenteil, hinsichtlich Vielfalt hat sich einiges getan. Vielschichtig und tief ist die Auswahl des Carpe Diem Teams ausgefallen, von Gert Neuhaus, Charles Johnston, David Fichter oder auch Albus Cavus über Bonom zu Inti aus Chile, MadC, den StickupKids, dem wohl talentiertesten Namen des Ostblocks Nasimo aus Sofia, Nychos, Zbiok, der MAC Crew aus Paris oder auch How und Nosm haben die Griechen nochmal ordentlich an der Qualitätsschraube gedreht. Mehr als 200 Künstler und Teams werden zwar kurz vorgestellt, auf meist nur einer Doppelseite, aber es genügt um neugierig zu werden. Während dem Durchblättern mussten wir das ein oder andere Mal die Google Suchmaschine anschmeissen, um mehr zu erfahren über diverse Organisationen oder Künstler. Um dem Kind aber einen Namen zugeben: Brett! Das 272 Seiten starke Buch hat uns nicht überrascht, wir haben eine Steigerung erwartet weil das Thema einfach großartig ist. Mural Art wird nicht umsonst als Königsklasse unserer Szene bezeichnet und ist, in dieser im Buch dargestellten Form, eben kaum bzw sehr selten Inhalt einschlägiger Graffiti Magazine. Daher hat diese Buchreihe auch einen festen Platz in unserem Regal und wir hoffen auf Nachschlag in 2010. Einige Seiten von Mural Art 2 gibts nach dem Jump. Nice One Kiriakos!

Mural Art Vol. 2

  • Publikat Publishing
    Hardcover
    272 Seiten
    Texte: englisch/griechisch
    Format: 21 cm x 29,7 cm.
    ISBN: 978-3-939566-27-4
    Shoplink und weiterer Preview: Stylefile
    Mural Art 1: Stylefile

  • Posted: 12. Oktober 2009