rss instagram

Die Fassadendrucker

Weiter gehts Technik die begeistert, das Projekt Fassadendrucker beschäftigt sich mit der Erfindung eines neuen Druckmediums. Durch die Kombination eines ZweiAchs-Drehtisches mit einem modifizierten Paintball-Markierer ergeben sich formatlose Möglichkeiten riesige Fassaden, Fels oder jeden denkbaren anderen Untergrund zu bedrucken. Ein Tintenpunkt-Drucker im architektonischen Format. Das obige Foto soll eine Krabbenschere zeigen und gilt als einer der ersten Versuche mit einem Mehrfarbdruck. Das Foto zeigt den Druck als gerade begonnen wurde eine dichte Schicht von roten Farbkugeln aufzutragen. Zum Zeitpunkt des Endes waren jedoch alle blauen Farbpunkte bereits von der Wand absorbiert worden und somit nicht mehr sichtbar. Der gesamte Druck hat eine Grösse von 5 x 2,3m und benötigte in etwas 2.200 Farbbälle. Die Farben die verwendet wurden waren Cyan, Dunkelblau, Orange, Pink und Rot. Gedruckt wurde aus einem Abstand von etwa 5m.

fassedenprinter

Einige weitere Bespiele dazu gibts hier


Posted: 17. November 2009