rss instagram

ARTE – Jef Aérosol

Anfang des Monats hat ARTE im Rahmen der Reihe Künstler Hautnah ein Portrait des Franzosen Jef Aérosol ausgestrahlt. Interessante Doku, mehr von Jef hier auf Flickr

arte Künstler Hautnah – Jef Aérosol

Jef Aérosol ist ein “Kind des Rock”. Das merkt man seinen Schallplattensammlungen, seinem Outfit und seinem Mundwerk an, und davon zeugen auch seine getönten Graffitis sowie seine Leidenschaft für die Pop-Rock-Kultur. Schnappschüssen gleich lösen seine überraschenden Inszenierungen beim Betrachter Empfindungen und Gefühle aus, vor allem durch die Art, wie die dargestellten Personen einen ansehen. Seine “Street Art” schmückt Fassaden in Paris, Lille, Chicago, London, Venedig und Berlin.

In der Dokumentation führt Jef Aérosol durch die Straßen, in denen er seine – inzwischen vom “Zahn der Zeit” angenagten – Porträts mit der Spraydose aufsprühte. Die Werke zeigen weltbekannte Persönlichkeiten wie Marilyn Monroe, Bob Dylan, Martin Luther King, Mahatma Gandhi, Andy Warhol, Michel Audiard oder Jean-Paul Sartre. Ebenso finden unbekannte Menschen wie ein Dichter, eine indische Tänzerin oder ein Kind Eingang in seine Werke. Die starke Ausstrahlung dieser Porträts zeugt von der Bewunderung des Künstlers für diese Menschen.

Die endgültige Anordnung der Ausstellung “Des hauts et des bas” (“Höhen und Tiefen”, 12. März bis 18. April 2010, Lille) spiegelt die Entwicklung von Jef Aérosols Arbeit wider: Neuerdings lässt er seine Figuren frei schweben. Jef Aérosol wurde 1957 in Nantes geboren und lebt und arbeitet in Lille. (Arte)


Posted: 25. März 2010