rss instagram

Backspin Relaunch

“..der Graffiti-Teil wird um eine „Arty-Farty“-Komponente erweitert, in der sich alles um Graphik, Streetart und Ähnliches dreht.” Nachdem es sehr ruhig geworden ist um die Backspin soll es nun doch weitergehen, im Mai diesen Jahres wird die Backspin wieder in den Regalen der Zeitungsläden zu finden sein. Nachdem der Druck des Magazins Mitte letzten Jahres eingestellt wurde.

Niko Hüls ist neuer Chefredakteur des Magazins und bringt einige inhaltliche Änderungen mit. Auf Backspin.de wird erklärt:

Es hat sich alles deutlich länger hingezogen, als man zunächst gehofft hatte. Doch nun ist es soweit. Hinter den Kulissen hat sich ein Herausgeber-Wechsel vollzogen. So sind die BACKSPIN-Gründer Bodo Falk und Frank Petering nicht länger verantwortlich für die Belange der BACKSPIN-Formate.

Neuer Mann am Steuer des Ende Mai vergangenen Jahres zuletzt erschienenen Magazins ist Niko Hüls, der in den letzten drei Jahren bereits verantwortlich zeichnete für Website und den TV-Channel. Bodo Falk und Frank Petering konzentrieren sich fortan allein auf das Ladengeschäft in Hamburg sowie auf den Mailorder BACKSPIN-shop.de

„Die Entwicklung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass eine Aufteilung der Kompetenzen unabdingbar ist. Darum haben wir uns entschlossen, die Bereiche Magazin und Shop zu trennen. Wir halten dies für die beste Lösung und Ausrichtung für die Zukunft“, begrüßt Frank Petering die neue Situation. Und auch Bodo Falk freut sich über die Entwicklung: „Es ist gut zu wissen, dass die BACKSPIN in guten Händen weiterleben wird.”

Das Team hinter dem Magazin wird aus altgedienten und neuen Mitarbeitern bestehen.

Thematisch wird sich BACKSPIN den veränderten Gegebenheiten der Medienwelt neu sortiert entgegenstellen. Die Erscheinungsweise ändert sich von zuletzt acht Ausgaben auf nun vier per anno. „Das Wettrennen um Aktualität kann man als Printmedium nicht gewinnen. Aktualität wird daher bei uns auf der Website stattfinden. Nur die Themen, die wir interessant und langlebig genug finden, werden es in die Hefte schaffen“, erklärt der ehemalige Chefredakteur Dennis Kraus, der der Redaktion weiter beratend zur Seite stehen wird.

Entsprechend sollen die Inhalte zeitloser aufgezogen werden. Interviews mit Musikern etwa wird es vor allem losgelöst vom Rummel um eine aktuelle Veröffentlichung geben, um die Gesprächsthemen zeitlos zu halten. Der weiter bestehende Graffiti-Teil wird um eine „Arty-Farty“-Komponente erweitert, in der sich alles um Graphik, Streetart und Ähnliches dreht. Dazu will die Redaktion den B-Boys ein Angebot unterbreiten und in jeder Ausgabe einen Teil dem weltweiten Geschehen der Tanz-Welt widmen. Und auch Producer und DJs werden in den neuen Heften ein für sie geschaffenes Ressort finden – mit Interviews, Reportagen und Vorstellungen aus sämtlichen für sie interessanten Bereichen.

„Ich freue mich, endlich BACKSPIN.de, TV und das Magazin unter dem Dach BACKSPIN Media zu formieren und bin gespannt auf die Aufgaben, die es zu lösen gilt, um BACKSPIN in eine grundsolide Zukunft zu führen“, begrüßt auch der neue Herausgeber Niko Hüls die neue Situation.”

Arty Farty Komponente und “Graphik”…naja…anyways, die erste neue Ausgabe ist für die zweite Mai-Hälfte anberaumt.


Posted: 28. März 2010