rss instagram

Bunte Kreuzung am Rosenthaler Platz

Der Tagesspiegel mit einem Artikel über die splash Aktion am Rosenthaler Platz in Berlin


Bunte Kreuzung am Rosenthaler Platz
Tagesspiegel

Gelb, blau, violett, rot: In diesen Farben leuchtet derzeit der Asphalt am Rosenthaler Platz in Mitte. Unbekannte Künstler schütteten am Sonntag mehrere Eimer Farbe auf die Fahrbahn, die sich durch den Verkehr schnell verteilte. Nach dem nächsten Regen soll das Spektakel verschwunden sein.

Am Sonntagnachmittag gegen 13.45 Uhr beobachteten Streifenpolizisten zwei Radfahrer, die mehrere Farbeimer an den Fußgängerüberwegen der viel befahrenen Kreuzung auskippten. Die Unbekannten flüchteten mit ihren leeren Eimern Richtung Weinbergsweg, während sich hinter ihnen rasch ein 500 Quadratmeter großer Farbteppich auf der Kreuzung ausbreitete. Die Reifen von Autos und Fahrrädern walzten wie Pinsel lange Farbstreifen auf die Spuren, auch die Spuren von Fußgängern verteilten sich über den Asphalt.

Polizei und Stadtreinigung reagieren gelassen auf die Aktion. Gestürzt oder ausgerutscht sei niemand, sagte ein Polizeisprecher. Erste Proben lassen vermuten, dass die Farb-Aktivisten wasserlösliche Farbe verwendet haben, die nach dem nächsten Regen in den Gullys verschwindet. Über diese Nachricht werden sich auch Fahrzeughalter freuen, die durch die Farbe gefahren sind.

Wer hinter der Aktion steckt, ist derzeit noch unklar. Blogger der Berliner Street-Art-Szene feiern die bunte Kreuzung und glauben in der Mehrzahl nicht an dreistes Guerilla-Marketing einer großen Firma. Die einzige Nachricht der Farb-Aktivisten findet sich an einer Ampel: „Wasserlöslich, schadstoffrei, biologisch abbaubar“.


Posted: 26. April 2010