rss instagram

Street Art-Aktivisten kritisieren die Stroke.02

„Paradox trifft es vielleicht am ehesten. Subversive Kunst auf der Autobahn der Kommerzialisierung, inszeniert im Gebäude der ehemaligen Landeszentralbank in der Schickeria-Hochburg München. Es fällt schwer, diesen Satz nicht mit einem Fragezeichen zu beenden. Aber genau das fand statt von 27. bis 30. Mai auf der Stroke.02, der – nach dem Auftakt vergangenen Oktober – zweiten Urban Art-Messe. Mit ihrem Konzept betreten die Macher Marco und Raiko Schwalbe Neuland, denn so etwas gab es noch nie, nicht in New York und auch sonst nirgendwo.

“ Der Artikel zur Guerilla-Aktion auf der Stroke Messe plus Fotostrecke hier. Mehr Fotos auch hier auf Flickr.


Posted: 4. Juni 2010