rss instagram

Stilll Free – A New Graffiti Experience

Was passiert, wenn man Graffiti mit Computergrafiken kollidieren lässt? Die Antwort gibt der Film „Stilll Free – A New Graffiti Experience“ . Der Streifen wurde innerhalb von 2 Jahren (2004 – 2006) mit viel Aufwand produziert, es gibt eine Vielzahl an Hall of Fame Sessions und Interviews was aber schnell langweilig werden kann. Still Free zählt nicht unbedingt zur Kategorie actiongeladen. Aber schön anzusehen ist das Ganze, keine der gezeigten Sessions wird einfach nur dargestellt, sondern ist mit optischen Gimmicks unterlegt. einige Passagen sind fast komplett am Rechner nachgearbeitet bzw künstlich erstellt. Der Soundtrack gibt das Tempo vor und in den Interviews treffen die unterschiedlichsten Meinungen aufeinander. Mit dabei interessante Köpfe der französischen Graffiti Szene: Jayone, Noe2, Poch, Iko, Dize, Lek, Zenoy, Adek, Salt, Diksa, Cezam, Finte, Beedi B, Swen, FLP und der Macher, Obsen. Allerdings hat der Film nur englische Untertitel, lohnt aber trotzdem die knapp 100 Minuten anzuschauen. Jump


via lectrics / runklemag


Posted: 17. Februar 2011