rss instagram

Cyrus Interview [DEUTSCH] 05/2011

Spraybeast hat Cyrus von der Blow einige Fragen gestellt, das Ganze in der deutschen Übersetzung nach dem Jump

Stell Dich kurz vor bitte, wo kommst Du her und was malst Du?

Mein Name ist Andreas M¸ller und ich komme aus Deutschland. Die meisten hier werden mich unter dem Namen Cyrus kennen.

Wie lange malst Du schon und wie bist Du dazu gekommen?

Ich interessiere mich für Graffiti seit 1997, ca. Mein Bruder war schon aktiver Trainwriter, ich habe seine Panels fahren sehen auf dem Weg zur Schule. Er und seine Crew waren damals echte Heroes für mich. Es hat dann eine Weile gedauert bis ich mich getraut habe die ersten Bilder zu malen. Erst habe ich ja nur legal gemalt, dann einige Silberdinger an der Trainline bei uns. So richtig los ging es aber erst 2001 glaub ich. In dem Jahr habe ich meinen ersten Panel mit Gosuñ gemalt, der hat ein 2 Fenster Silberpanel gemalt und ich habe mich an einem gelben Fill In mit grauen Outlines versucht. Ich merk grad, während ich Dir hier antworte, die merkwürdige Farbkombi male ich immer noch heutzutage..ab und zu

Mit wem gehst Du los und welche ist Deine Crew?

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten mit wem man losgeht und wie, letztendlich aber male ich fast ausschliesslich mit meiner Crew, der BLOW, und natürlich mit guten Freunden. Über die Jahre habe ich einige sehr coole Leute getroffen, die ich immer wieder gerne treffe.

Du hast einen sehr frischen Style, wer hat Dich eigentlich beeinflusst bzw wo kam der EInfluss damals her?

Lustig dass Du das so siehst, ich halte mich nicht für den großen Styler. Ich habe immer versucht mein eigenes Ding zu machen, da sind auch hunderte nicht so schöne Sachen entstanden. Ich bin ein großer Fan von Graffiti Magazinen, also habe ich versucht den Berlin Style zu biten, und auch der Style aus Kopenhagen. Aber ich war zu schlecht im Biten also bin ich bei meinen Styles geblieben. Aber im ernst, zwei Writer haben mich schon beeinflusst damals: Done von den Wild Punks und Crush von den Illheads. Schau Dir die Dinger an, um die Jahre 2000 war das, die sind immer noch sehr schick. Das sind Styles welche mich immer beeindruckt haben.

Was ist Dir am Wichtigsten beim Malen, die Aktion oder steckt da mehr dahinter?

Grundsätzlich sind es 4 Dinge: die richtige Farbkombi, die Aktion, den Stuff den ich mache rollen zu sehen, optimalerweise mit einem Cappucino in der einen Hand und Cornetto in der anderen plus natürlich ein super Photo. Das ich mir dann ins Blackbook kleben kann. Ich habe echt den größten Respekt vor den Leuten die das klassische Graffiti betreiben, aber ich hatte wohl einfach nicht die passende Idee um aus dem was ich mache auszubrechen, quasi meinen Namen auf Trains malen und fertig.

Malst Du eigentlich Freestyle?

Ich bin nicht der Typ für stundenlange Sketch Sessions. Das ist vielleicht auch der Grund warum meine Entwicklung hinsichtlich Style so lange dauert. Es hat zum Beispiel lange gedauert das da oben zu sketchen für Dich. Ich habe einfach mehr Erfahrung mit der Sprühdose als mit dem Bleistift. Die Stadt wo ich herkomme hat eine große Graffiti Geschichte, auch wenn es nie die große Bombing Hochburg war. Es macht halt keinen Sinn eine wundervolle alte Stadt zu taggen. Das wird wohl auc der Grund für meinen miserablen Handstyle sein.

Wie siehts eigentlich allgemein in der deutschen Graffiti Szene aus, verfolgst du das alles?

In so einer Szene wie dieser gibts natürlich viele Idioten und merkwürdige Leute. Ein Lifestyle basierend auf Graffiti ist die beste Grundlage um ein Idiot erster Klasse zu werden…ich bin froh so viele solcher Leute da draussen zu kennen..und bewege mich weiter in meinem kleinen Kreis..

Was war die merkwürdigste Geschichte welche Dir im Laufe der Zeit passiert ist?

Möglicherweise der Zugführer in Bukarest, der gerade uns und den frisch gemalten Wholetrain entdeckte, so und noch hinterher schreit alá was wir da gemalt hatten wäre viel schlechter als das was irgendwelche Jungs den Tag zuvor gemacht hatten.

Du reist ja sehr viel, wo war es am Besten? In welcher Stadt/Städte?

Schwierige Frage. Es gibt Orte wo man sehr entspannt malen kann und dann sind da die Orte wo Du hingehst wegen dem Zug Modell. Aber einige Städte die mir wirklich Spass machen, auch wegen der Leute da: Basel, Kopenhagen und Malmö.

Metall oder Wand?

Natürlich ist Stahl meine Passion, ich habe einfach das Befürfniss an öffentliche Fahrzeuge zu malen. Im Moment haben es mir die Busse angetan.

Deine beliebteste Farbkombi?

Schwarz/Grau/Weiß, auch wenn mich meine Kumpels für diese Kombi hassen

Was hörst Du gerade?

Während ich Dir antworte höre ich das: http://www.youtube.com/watch?v=w8SqGUgcdmI .Einige sagen ich hätte einen komischen Musikgeschmack, das hier ist auch gut http://www.youtube.com/watch?v=NtILxBszyf8

Gibt es im Moment Stuff von diversen Writern der Dir besonders gefällt?

Wenn es um Style geht, Smash137. Definitiv einer der auffälligsten und besten Writer der letzten Jahre. Jedes seiner Pieces ist ein Burners. Auch Roid´s Stuff gefällt mir, Rage aus Berlin auch fresh. Ein guter Freund von mir, Jers macht auch sehr schöne Sachen. Ich erinner mich an eine Reise, wir haben 20 Kisten gemacht, er hat mich auf jeder geburnt.

Stört es Dich eigentlich wenn Leute Deinen Stuff auf Streetfiles hochladen?

Ich habe diese Frage erwartet. Grundsätzlich stört es mich ja. Ich kann das Prinzip der jungen Bencher nicht verstehen. Was hat man davon der erste zu sein im Uploadkrieg. Fame? Ich finde es ärgerlich dass man heutzutage keine Kontrolle mehr darüber hat, wo der eigene Stuff gezeigt wird. Ich mein, da gibt es keine Möglichkeit um da dagegen etwas zu machen. Es ist halt einfach so, und das stört. Vor allem auch weil jeder Idiot kommentieren kann und dabei auch Dinge geschrieben werden die da einfach nicht hingehören. Teilweise ist das sehr problematisch.

Ich sehe einfach keinen Sinn im Kommentieren von illegalen Graffiti. Der einzige Vorteil ist dass die Website selbst damit viele Klicks generiert. Ich kann nicht verstehen dass jemand wie Esher, der selbst mal illegal aktiv war so etwas unterstützt, er weiss doch selbst am Besten wozu der Bullshit Talk führen kann. Aber es hat auch manchmal etwas Positives, ich habe von einem der Spotter mal ein „Black“ Piece erhalten, wo ich selbst nur ein sehr schlechtes Foto von hatte. Aber leider passiert das so in der Form nur sehr selten.

Das eine Piece mit Moses, in Grün/Orange, wieviele andere Farben habt ihr in der Form verwendet?

Am besten Du schaust mal ins neue Moses/Taps Buch

Was befindet sich grad in unmittelbarer Nähe zu Dir?

Mein neues Tenga-Egg…ich empfehle das WEVY Model

Wenn Du nicht grad malst, was machst du?

Benching, weil ich wieder mal die Ankunftszeit meiner Kiste vercheckt habe..

Ich habe die letzte Ausgabe des Most Wanted Magazins gesehen, wo sehr viel von Dir drin ist. Wo kann man in der nahen Zukunft weiteren Stuff von Dir sehen?

Ich wurde erst kürzlich gefragt was mit den Jungs vom Goodfellas Magazin aus Barcelona zu machen. Wenn das dann immer noch nicht genug ist, geh auf Streetfiles..

Shouts?

nein

english version of the interview

.


Posted: 26. Mai 2011