rss instagram

Evol “Nordkreuz” – MS Dockville Festival in Hamburg

Schöne neue Arbeit von Evol auf dem Gelände der Elbinsel Hamburg-Wilhelmsburg nach dem Jump

Im Vorfeld des alljährlichen Kunst- und Musikfestival MS Dockville in Hamburg, vom 12. bis 14. August, eröffneten die Veranstalter in der vergangenen Woche ihr “Kunstcamp”, welches Künstler aller Disziplinen auf dem Festivalgelände, der Elbinsel Hamburg-Wilhelmsburg vereint. Einer der diesjährigen Teilnehmer ist der berliner Street Artist EVOL. Seit bereits mehr als 20 Jahren geht dieser seiner Tätigkeit nach mit Kleister, Kleisterpapier, Schablonen oder Sprühdosen. Dabei arbeitet EVOL meist im urbanen Raum, mit dort bereits vorhandenen Strukturen, wie Stromkästen oder Blumenkübeln. Auf dem Festivalgelände hat er nun kurzerhand einen Graben ausgehoben, um inmitten der Natur eine “Miniaturstadt” zu errichten.

“Usually I prefer to work on site by interfering with already existing structures. As I came there first, that’s what I found: endless meadow, trees and blue sky. Not exactly what I play with usually. So I decided to cut open the idyll, and pretend there is no endless meadow, but only rooftop-gardens of the disgust underneath … 8 exhausting days of hard work (at least for people who usually cut paper only).”
Das Kunstcamp ist noch bis zum 7. August geöffnet und für jedermann frei zugänglich. (ASV)


Posted: 31. Juli 2011