rss instagram

Paranoid Places – Graffiti in Stuttgart – DVD

Diese Dokumentation ist nun endlich auch im Briefkasten gelandet und wir haben uns auf die gute Stunde Graffiti aus Stuttgart gefreut. Vielleicht haben wir zu viel erwartet von der Scheibe aber so wirklich begeistert hat Paranoid Places von Denis Pavlovic nicht. Es ist kein schlechter Film, aber auch kein guter. Wirklich repräsentativ ist das was man zu sehen bekommt dann letztendlich doch nicht. Die Idee eine derartig starke Graffitiszene wie Stuttgart in 60 Minuten zu reflektieren ist am schwachen Netzwerk der Macher, dem teilweise sehr schlechten Videomaterial und dem Profil der Protagonisten gescheitert. Abgesehen von einigen interessanten Statements in den Interviews mit Henks, Dingo, einem Herrn namens Sergej Fährlich oder Patrick von Thirdrail.de gibt es kaum Highlights im Film. Auch das was in den Interviews mit der EGO Crew oder den Jungs von RTF gesagt wurde konnte man nur schwer bis gar nicht verstehen, da die Stimmen stark verzerrt wurden. All das machen auch die wenigen guten Szenen wie die Live Aktion im unterirdischen Bahnhof Stuttgart Universität nicht wieder wett. Unsere Erwartungen an den Film haben sich jedenfalls nicht erfüllt, der ein oder andere aus Stuttgart und Umgebung kommt vielleicht trotzdem auf seine Kosten. Paranoid Places ist ab jetzt erhältlich hier


Posted: 11. November 2011