rss instagram

JUST – On The Run With #1 – #6

Seit rund 10 Jahren dokumentiert JUST die Höhepunkte urbaner Kultur. Einige Highlights hat der Berliner Fotograf hier in einem Online Portfolio zusammengestellt! Schöne Fotos mit Daim. Boxi, Zevs, Blu, Point, Faith47 und vielen mehr! Aktuell arbeitt JUST für ARTE Creative an einer Videoserie und begleitet dabei einige Aktivisten auf ihren Streifzügen durch die Stadt und präsentiert das Ganze in Videoporträts. Los geht es mit den ersten 6 Episoden und Sweza, Various & Gould, Boxi, Tika und Irgh von der Wurstbande, D.NME, Karl Addison, James Bullough, Sam J. Reaktor, Mike Friedrich, Fogel Junge und der xXcrew nach dem Jump!


ON THE RUN WITH #1: SWEZA

SWEZA lebt und arbeitet in Berlin und Bologna. 1990 begann er Graffiti zu malen, um 2001 hat er die Möglichkeiten von Streetart fuer sich entdeckt. Seitdem zieren seine Installationen, Poster und Schablonen die Strassen seiner beiden Heimatstaedte. Seine Arbeiten sind meistens politisch motiviert. Link: Sweza




ON THE RUN WITH #2: VARIOUS & GOULD

Das Berliner Künstlerduo Various & Gould arbeitet seit 2005 zusammen. Gemeinsame Interessen wie die Liebe für Papier, die Begeisterung für zufällige Schönheit im Alltag, Kollaborationen mit Künstlerfreunden und vor allem die Arbeit im urbanen Raum bilden die Grundlage für ihre gemeinsames Schaffen. Bevorzugte Techniken sind Siebdruck und Collage.



ON THE RUN WITH #3: BOXI

Geboren in Kent, England 1974. 1996 schloss er sein Studium in Malerei an der St. Martins School ab. Seit 2000 lebt und arbeitet Boxi in Berlin, Deutschland.

Boxi arbeitet mit von Hand zugeschnittenen Multi-Layer-Stencils in Lebensgröße, welche er in Galerien aber auch an Straßenwänden ausstellt. Häufig ist es die Stelle, an der seine Installation angebracht ist, welche die künstlerische Aktion definiert oder vervollständigt. Auf diese Weise integriert sich die Arbeit in ihre Umwelt und wird mit ihr eins. Diese Verschmelzung hat zur Folge, dass sich die materiellen Grenzen langsam auflösen und die Wahrnehmung der Arbeit beeinflussen.



ON THE RUN WITH #4: TIKA

My face is based on lines and has a fat nose. I can be with or without body: Homie, Aztec, Frida Kahlo, Funkeiro, Mermaid, Indio, Gypsy, Geisha, Eski, Heidi, Maharachi, Pharao and much more. With very long arms and legs often folded to complicated knots. Usually I’m alive and sometimes dead. „Dia de los Muertos“ inspired, with swirly bones, or just a huge skull by itself, broadly smiling from both sides of the face. Sometimes I’m a tiger, peacock, owl, kolibri, monkey, fox, fish, chameleon or a beaver. Reduced graphic shapes, who add themselves up to animals. Sometimes I’m just an organic heart, locked or unlocked. I’m four letters.




ON THE RUN WITH #5: IRGH

Der Berliner Künstler IRGH ist seit 2006 mit seiner Crew WURSTBANDE auf den Straßen Berlins unterwegs. Begonnen hat die Crew damit Sticker und Poster zu verkleben, später wurde dann direkt mit Pinsel und Dosen gemalt. Beim Malen auf der Straße und in Hinterhöfen schätzt er die Möglichkeit mit anderen Künstlern zu kooperieren und mit der Stadt und dem Stadtbild selbst zu spielen.



ON THE RUN WITH #6: D.NME, Karl Addison, James Bullough, Sam J. Reaktor, Mike Friedrich, Fogel Junge, xXcrew

CAVE ist ein geheimer Ort in Berlin. Hier trifft sich ein Mal in der Woche eine Gruppe von Street-Art-Künstlern, um sich in einem geschützten Rahmen ohne störende Polizei-Interventionen auszutauschen und gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Das Hauptziel von Cave ist es Kreativität und Experimentierfreudigkeit zu fördern! Den Künstlern wird hier die Chance gegeben ihre Ideen miteinander zu teilen, zusammenzuarbeiten und neue Kontakte zu knüpfen. Die Arbeiten, die hier produziert werden, richten sich nicht an ein Publikum, da kein anderer Zugang zu diesem Ort hat. Es geht darum, dass die Künstler neue Dinge ausprobieren können und diesen Ort als ein Experimentierspielplatz für zukünftige Projekte nutzen können.






Posted: 15. Januar 2012