rss instagram

Johannes Mundinger Ausstellung – idrawalot Berlin

Am Donnerstag, 2. Februar 2012, ab 19 Uhr, eröffnet Johannes Mundinger (xXcrew) im idrawalot (Berlin-Neukölln) seine Ausstellung “His Most Exquisite Elaborations”. Außerdem steht an diesem Abend die Veröffentlichung seines Buches unter gleichem Titel an. Weitere Informationen nach dem Jump

“Mundingers Bilder findet man eher durch Zufall. An verborgenen Orten im urbanen Raum trifft man unerwartet auf Gesichter, fantastische Figuren und Farbflächen, die sich in verrottende Hausfassaden eingliedern und für Irritation in dunklen Ecken sorgen. Der Stil des Künstlers steht im Kontrast und zugleich im Dialog zur graphischen Graffiti-Kunst. Seine Werke bestechen durch lyrische, malerische Feinheit, die mit der Rauheit und der Unexaktheit urbaner Kunst spielt.

Zwischen den vordergründigen Fassaden der Häuser verbergen sich schillernde Nischen ungeahnter Schönheit, die bemerkt und erweckt werden wollen. Diese stetige Neugierde auf den Stadtraum und dessen Umgebung lassen den Künstler nicht nur überraschende Leerstellen für seine eigene Kunst finden. Er organisiert und initiiert diverse Ausstellungen und schreibt durch seine kuratorische Arbeit verlassenen Orten temporäre, neue Bedeutung ein, verbindet nationale wie internationale Künstler, im Sinne des pulsierenden Netzes der urbanen Kunst. Die Stadt beherbergt facettenreiche Blickwinkel durch die neue Perspektiven entstehen, Johannes Mundinger ist einer ihrer Entdecker und Verfasser.”
Petra Wessbecher (Kulturwissenschaftlerin)

Einführung im Buch von Oliver Breitenstein (Direktor des Berliner Kunstvereins)
Vernissage Donnerstag, 2. Februar 2012, ab 19 Uhr
idrawalot, Boddinstraße 60, Berlin
Ausstellung 2. – 25.2.2012
Diienstag – Freitag 12 – 18 Uhr
Samstags 13 – 18 Uhr


Posted: 22. Januar 2012