rss instagram

JEAN-MICHEL BASQUIAT

Der gängigen Einordnung nach hat sich Jean-Michel Basquiat zwar nie als Teil der Graffiti Szene gesehen („Ich bin kein Teil der Graffitikunst”) wurde dieser aber immer wieder zugeordnet. “Mein Werk hat nichts mit Graffiti zu tun, die meisten Leute sind einfach nur Rassisten….und sie reden endlos über Graffiti, obwohl ich mich selbst gar nicht für einen Graffitikünstler halte.” Basquiat hat sich in der Vielfältigkeit und Bedeutung seiner Werke verkannt gefühlt, verstand sich selbst nicht als Maler, sondern als ein “Schreiber“. Die heute noch populäre Einordnung Basquiats in den Kontext der Malerei der Achtzigerjahre als Graffitikünstler oder Neoexpressionist begründet sich mit der Schrift als eine zentrale Rolle in seinen Werken, die gleichwertig neben den Elementen, Farbe und Figuration stand. Die Werke Basquiats zählen heute mit zu den gefragtesten Kunstobjekten des 20. Jahrhunderts. Heute vor 24 Jahren, am 12.August 1988 verstarb Basquiat im Alter von 37 Jahren an einer Überdosis. Ein Video mit Jean-Michel Basquiat gibt´s nach dem Jump!


Posted: 12. August 2012