rss instagram

BERLIN – Backjumps Junior Issue 2012


Das Magazin und Ausstellungsprojekt BACKJUMPS setzt das Format “Junior Issue” fort. Zum zweiten Mal entsteht im Projektraum des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien eine Ausstellung die speziell für Kinder konzipiert ist. Alle Kunstwerke und Installationen werden so gehängt und präsentiert, dass sie zunächst Kinder ansprechen. Mit dabei Arbeiten von Arunski&Poet, Bronco, Dave the Chimp, Kacao77, Matthias Wermke, Phos4, Superblast, Various&Gould und Zast. Infos zur Ausstellungseröffnung am 03.November, den Workshops und ein Video der Junior Issue 2010 nach dem Jump!

BACKJUMPS JUNIOR ISSUE 2012
Eine Ausstellung und Workshops für Kinder und “Noch-Kinder”

3. November — 25. November 2012, täglich 12-19 Uhr
Eröffnung 2. November 2012 ab 16 Uhr
Projektraum 1 / Kunstraum Kreuzberg / Bethanien
Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Mit: Arunski&Poet, Bronco, Dave the Chimp, Kacao77, Matthias Wermke, Phos4, Superblast, Various&Gould, Zast

Für diese Ausgabe wurden 11 in Berlin lebende Künstler eingeladen, ihre Vorstellung von “kindergerechten” Räumen und Erfahrbarkeit von Kunst zu präsentieren. Ausgangspunkt ist die Tatsache, das vielfach Kinder sehr neugierig und enthusiastisch auf Kunstwerke reagieren, jedoch gerade in zeitgenössischen Kontexten weder die kuratorischen Herangehensweisen noch die Präsentationsformate diese berücksichtigen.

Die Künstler werden ihre Erfahrung im Umgang mit Raum und mit visuellen Reizüberflutungen, die sie zumeist auf der Straße gesammelt haben, in den Ausstellungsraum transportieren und für Kinderaugen und -sinne adaptieren. Ziel ist es dabei, ästhetische Formen zu entwickeln, die Kinder ansprechen ohne dabei kindhaft zu sein – und Erwachsene ebenso ansprechen zu können. Ein wichtiger Aspekt bilden hierbei die Workshops die integraler Bestandteil der Ausstellung sein werden. Der Raum wird für Aktionen während der Öffnungszeiten genutzt werden.

Workshops

Aluminium-Skulpturen
Toshihiko Mitsuya
Sonntag 18.11.12, 15 Uhr, ab 6 Jahre
Als er fünf Jahre alt war, entdeckte Toshihiko in der Küche seiner Mutter in Kyoto Alufolie, und begann, Figuren und Tiere nach Manga-Comics zu basteln. So entstanden, mit bloßer Hand und ohne Klebstoff, fantasievolle Spielzeuge, die er bis ins kleinste Detail nach eigenem Belieben modellieren konnte. Heute ist er Künstler und gestaltet Skulpturen aus Aluminium, Glas und Stahl – winzig wie Spielfiguren und groß wie Häuser: Formen und Objekte aus glänzendem Material, die mit dem Licht und unseren Sehgewohnheiten spielen. Zum Workshop mit Toshihiko müsst ihr nur eure Hände und Fantasie mitbringen, um eure eigene Skulptur zu erschaffen.

Johns Hood
Zast (Thomas Bratzke)
Samstag 03.11.12, 15 Uhr, ab 6 Jahre
Der in Berlin geborene Künstler Zast (Thomas Bratzke) möchte in seinem Workshop „Johns Hood“ mit den Teilnehmern flächige sowie persönlich motivierte, räumliche Zielscheiben herstellen. Die Zielscheibe ist Bild und Objekt gleichermaßen. Sie ermöglicht Kontemplation und Aktion zugleich. Kunst und Spiel können sich dabei durchdringen. Die jungen und auch alten Besucher der Ausstellung haben die Wahl mit Pfeil und Bogen auf die Arbeiten zu zielen und als weiteren Schritt auch zu schießen. Wird ein Pfeil geschossen, so wird die Schwelle zwischen einem Menschen und einem Kunstwerk überwunden.

Leuchtschädel
Various & Gould
Samstag 10.11.12, 15 Uhr, ab 6 Jahre
Totenköpfe begegnen einem das ganze Jahr über an den unterschiedlichsten Orten. Zum Beispiel sieht man sie auf Filmplakaten, T-Shirts, Piratenflaggen, Tätowierungen oder Gefahrenschildern. Auf die meisten Menschen wirken sie unheimlich und faszinierend zugleich. Gerade zu Beginn der dunklen Jahreszeit werden in vielen Ländern Feste gefeiert, bei denen die Themen „Leben und Tod“ und „Licht und Dunkelheit“ eine große Rolle spielen. Deshalb wollen Various & Gould zusammen mit einer Gruppe unerschrockener Mädchen und Jungs aus Papier und Pappe Laternen in Form von Schädeln basteln.

Superhero Superagent
Dave the Chimp
Sonntag 11.11.12, 15 Uhr, ab 6 Jahre
Maskierung. Geheime Identität. Wer wirst Du heute sein? Dave the Chimp zeigt Euch in seinem Workshop „Superhero Superagent“ wie Ihr ganz unkompliziert „Halbgesichts“masken herstellt, mit denen Ihr Euch verwandeln könnt.


Wie macht die Stadt? Die Stadt macht BRwoarrmgschtfffftftftff

Bronco
Samstag 17.11.12, 15 Uhr, ab 8 Jahre
Bei Broncos Workshop geht es um Lautmalerei. Thema sind die Geräusche der Stadt. Die TeilnehmerInnen bekommen die Aufgabe einen typischen Sound der Stadt nachzuahmen. Dieser wird aufgenommen und anschließend in ein Schallwort übersetzt. So wird das Rattern der S-Bahn vielleicht ein „Tedeff ttedeffff“ … Auch Stimmengewirr, Taubenflattern, Autos, die mit lauter Musik vorbeifahren und andere Geräuschquellen sind so zu übersetzen. Diese Aufnahmen werden während des Workshops erstens zu einer Klangcollage und zweitens zu einem Bild der Stadt verarbeitet. Die Schallwörter werden mit Hilfe von Pinseln und Stiften auf einen großflächigen Untergrund aufgemalt. Ziel des Workshops ist es, ein Bild von Berlin zu zeichnen, das komplett aus Klangwörtern besteht. Parallel werden die Aufnahmen zu einer Klangcollage verarbeitet. Schlüsselelemente sind die vokale Imitation realer Geräusche, wie sie etwa beim Beatboxen üblich ist, und Lautmalerei, wie man sie aus Comics kennt. Aber auch Schrift und Text als Medien, deren Form und Gestaltung beim Graffiti und im Comic stets versuchen, die Energie der Wörter auf grafischer Ebene zu unterstreichen, spielen eine wichtige Rolle.

Aluminium-Skulpturen
Toshihiko Mitsuya
Sonntag 04.11.12, 15 Uhr, ab 6 Jahre


Als die Buchstaben tanzen lernten…

Phos4
Sonntag 18.11.12, 15 Uhr ab 7 Jahre
Die Grundidee in diesem Workshop ist es, den Kindern die Fähigkeit näher zu bringen, mit Buchstaben Gefühlswelten zu kommunizieren und sie mit menschlichen Eigenschaften zu versehen. Wie könnte zum Beispiel ein lachendes “E” aussehen? Und was bringt das “S” zum springen? Das grundlegende Verständnis von Aufbau und Struktur eines Buchstabens bildet die Basis für eigenständige Werke, in denen die Buchstaben zum Leben erweckt werden.

Workshop Info/Anmeldung unter:
Tel.: (030) 90298-1464, Fax: – 1453
workshop(at)backjumps.info

Ein Projekt von Backjumps in Zusammenarbeit mit dem Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Kuratiert von Adrian Nabi
http://www.backjumps.info

BACKJUMPS JUNIOR ISSUE 2010


Posted: 30. Oktober 2012