rss instagram

MAGDEBURG – Aerosol-Arena Graffiti & Hip-Hop Festival


In der Magdeburger AEROSOL ARENA steigt über Pfingsten ein großer Event, unter dem Titel „Aerosol-Arena Hip-Hop-OlympPics“ gibt´s ab 17.05.2013 ganze 4 Tage lang Programm. Graffiti, Breakdance, DJ´s und dem Too Strong Soundsystem, Sendemast, Schaufel & Spaten und vielen mehr! Um in der ARENA zu bleiben: LABKULTUR hat sich mit Jens Märker in einem zweiteiligen Interview unterhalten, er ist der Initiator des Open Air Graffitiparks, Teil 1 hier, Teil 2 hier

Hallo Fans und Freunde der Aerosol-Arena,

endlich ist es soweit und wir können euch mit Infos zu unserer Pfingstveranstaltung versorgen. Den jüngeren unter Euch mag das gar nicht so bewusst sein, aber seit zehn Jahren gabs in Deutschland keine Großveranstaltungen mehr, wo alle Vertreter der unterschiedlichen Hip-Hop-Sparten zusammen feiern. Das ist kein Zustand und deswegen ändern wir das nun.

Und so finden vom 18.5. bis 20.5 die ersten „Aerosol-Arena Hip-Hop-OlympPics“ in den Disziplinen Graffiti, Breakdance, DJ´ing, Rap und Streetart statt. Für diese Jam gelten ein paar andere Spielregeln als sonst, also Bitte lest Euch in Ruhe alle Infos durch, wenn noch Fragen offen sind dann einfach eine Mail an info@freiluft-atelier.com.

Eintritt einmalig 5.- Euro (gültig für alle Tage)

Freitag, 17.Mai:
Anreisetag, ab Nachmittags startet der erste Breakdance-Workshop mit dem Flowjob Tribe. Abends gibt’s Musik aus der Konserve zum warm werden.

Samstag, 18. Mai:
11 Uhr: Start der Graffiti-Jam mit einem kleinen Rundgang übers Gelände, Zuteilung der Wände und Erklärung der Spielregeln. Bitumen ist strikte verboten.

Ab 12 Uhr: Workshop und Breakdance & Cypher Corner – Hosted by Flowjob Tribe & DJ Planet (Da Rookies / Magdeburg)

ab etwa 18 Uhr geht’s los mit den Konzerten. Hier das vorläufige Line-up, mit Überraschungsgästen darf gerechnet werden:

Too Strong Soundsystem (Silo Nation / Dortmund)
Sendemast (Funkverteidiger / Leipzig)
Schaufel & Spaten (O.F.D.M. / Berlin)
Mart´N´Jay (Dude / Magdeburg)
DJ´s: Dextar, Meta Zwo, Taip

Sonntag 19. Mai:
Fortsetzung der Graffiti-Jam, spontane unangekündigte Konzerte sind möglich, weitere Infos folgen noch

Unterkunft:
Writer die schon mal bei uns waren, freuen sich vermutlich schon auf die Unterkunft im Bürogebäude. Wir müssen Euch leider enttäuschen, ist nicht! Das Gebäude steht zum Verkauf und uns leider nicht mehr zur Verfügung. Aber selbstverständlich haben wir uns um Alternativen bemüht, will heißen wir bauen unseren eigenen kleinen Campingplatz.

Und hier das Angebot für Euch:
Unterkunft auf einem abgetrennten Bereich der Aerosol-Arena wahlweise auf Feldbetten im Großraumzelt oder auf Parzelle für 4-Mann-Zelt. Dixie-WC´s und einen Duschcontainer werden von uns ebenfalls gestellt, so dass ihr für Eure Unterbringung alles habt, was ihr braucht.

Ein Platz mit Feldbett im Großraumzelt (ca. 40 – 50 Personen) für das ganze Wochenende: 15.- Euro (inkl. 5 .- Euro Eintritt)
Parzelle (ca 3 x 3 Meter) für das komplette Wochenende: 20.- Euro (zuzüglich 5 .- Euro Eintritt pro Person)

Wie Ihr euch schon denken könnt, ist das alles mit organisatorischem und finanziellem Aufwand für uns verbunden und daher benötigen wir unbedingt und rasch verbindliche Anmeldungen von Euch – weil wir nur maximal 30 Parzellen für Zelte bereitstellen können. Die endgültige Bestätigung bekommt Ihr dann nach Zahlungseingang, denn leider müssen wir diesmal auf Vorauszahlung bestehen. Meldet Euch hurtig, falls ihr auf der Aerosol-Arena direkt übernachten wollt! ->PN hier auf FB oder an info@freiluft-atelier.com

Verpflegung:
Verpflegung mit unterschiedlichen Speisen wird es an verschiedenen Plätzen auf dem Gelände geben. Um faire Preise kümmern wir uns natürlich auch. Aerosol-Arena-Style halt : )

Konzertbühne:
Kleine Anmerkung für alle die die Aerosol-Arena schon kennen: Die Konzertbühne befindet an der Haupthalle der Brotfabrik, wo das schwarz-graue „Peter“-Piece auf der Metallwand prangt. Die Breakdance-Sessions und Workshops finden da statt, wo normalerweise der Bar-Bereich und die Musik sind. Alle Writer die durchziehen wollen und auch nicht so besonders auf laute Musik und Action abfahren, sollen sich schon jetzt Gedanken über die Wände im hinteren Teil der Arena machen.

Parkplätze:
Parkplätze stehen für Writer, Künstler und Camper direkt auf dem Gelände zur Verfügung. Für alle Gäste die nur Abends zum Konzert kommen, sind wir dabei den Parkplatz bei der Herrenkrug-Brücke an der Langen Lake klarzumachen. Sind 5 Minuten zu Fuß bis zur Arena.

Mehr Informationen hier auf freiluft-atelier.com


Posted: 27. März 2013