rss instagram

RELEASE – ‘Vandals’ by Nils Müller [TRAILER]


Mit dem Trailer folgt nun endlich das zweite Buch des Fotografen NIls Müller (5 MINUTES). In ‘Vandals’ zeigt Nils Aufnahmen, die in den vergangenen sieben Jahren entstanden sind. Aufgeteilt in zehn Kapitel zeigt das Buch Fotos aus London, Berlin, Amsterdam, Paris, Mailand, New York, Bukarest, Seoul oder Caracas. Auf seinen Reisen hat der Kölner Fotograf unter anderem die Graffitiwriter Same, Pilchi, Atom, Motiv, Creme, Moses, Taps, Luce sowie Crews wie die F-ups, ALL und MOA begleitet. Das Buch ist seit eben hier erhältlich und wir verlosen 5 Exemplare!



VANDALS by Nils Müller

Gekleisterte und gesprühte Bilder sowie Schriftzüge machen unsere urbane Umgebung aus. Ob wir sie als Graffiti, Street oder Urban Art, pubertäre Kritzelei oder ernstzunehmende Kunstform beschreiben: Sie sind heutzutage ein so selbstverständlicher Teil unserer Umwelt, dass wir uns kaum noch fragen, wie sie entstehen. Doch genau diesen Prozess fokussiert Fotograf Nils Müller und hat sich dabei auf die Königsdisziplin, das Trainwriting – Graffiti auf Zügen – spezialisiert. Nachdem Nils Müller mit seinem 2008 veröffentlichten Buch BLÜTEZEIT einen ersten Einblick in die Szene gewährte, stellt er die illegalen, meist gefährlichen Aktionen in seiner neuesten Buchveröffentlichung VANDALS nun noch persönlicher, detaillierter und gleichzeitig abstrakter dar. Auf 192 Seiten bezeugen seine Fotografien Aktionen, die einem ausgeklügelten Ocean‘s-Eleven-Einsatz gleichkommen. Sie erzählen von Teamgeist, Emotionen, Anspannung und führen an Bewegungsmelder, Stacheldrahtzäunen und Videokameras vorbei.

VANDALS ist in zehn Kapitel aufgeteilt. Während sich vier Kapitel den Eindrücken aus verschiedenen Metropolen wie London, Berlin oder Amsterdam widmen, nimmt Müller uns in den weiteren sechs mit auf die Reise nach Paris, Mailand, Seoul, Bukarest, Caracas und New York. Dabei ist er so nah am Geschehen, dass man meint, selbst vor Ort gewesen zu sein. Neben den Fotografien beschreiben Einleitungstexte, was Müller in den jeweiligen Städten gesehen und erlebt hat – so zum Beispiel die musealen U-Bahnschächte New Yorks, in denen Pioniere wie Futura, Revolt und Skeme sich schon vor knapp dreißig Jahren verewigt haben; wie es 2007 in Mailand zu Polizeiverfolgungen und -kontrollen kam, die sich letztendlich als großes Missverständnis herausstellten; und wie es war, Mr. Brown/156 in der Pariser Métro zu begegnen.

Nils Müllers Vandals-Fotografien sind innerhalb der letzten sieben Jahre entstanden. Sie porträtieren Städte auf der ganzen Welt und ihre internationale Trainwriting-Szene mit ihren Protagonisten und Crews. Mit dabei sind Same, Pilchi, Atom, Motiv, Creme, MOSES & TAPS, Luce, F-ups, All, Moa und viele mehr.

Nils Müller startete seine Fotografie-Karriere als Graffitisprüher und mit dem Ziel, seine Arbeiten auf Zügen zu dokumentieren, bevor sie weggeputzt werden. Schnell legte er seinen Fokus von den fertigen Graffiti auf die Aktionen an sich. Nils Müller betrachtet das Trainwriting aus einer anderen Perspektive heraus und stellt es somit in seiner Essenz und nicht als fertiges Produkt dar. Müller zeigt Illegales, das er dank seiner visuellen Handschrift und Ästhetik von Vorurteilen befreit.

Format 24 × 30 cm
Seiten 192
Preis 29,90 EUR [GER]
Erscheinungstermin 05.2013
ISBN 978-3-939566-38-0
Features Hardcover
Shoplink: Stylefile


STYILEFILE x ILOVEGRAFFITI.DE Buch Verlosung

5 x 1 VANDALS Buch
5 x 1 STYLEFILE Mystery File #41


Um an der Verlosung teilzunehmen beantwortet bitte folgende Frage per Email an win(at)ilovegraffiti.de:

Der Fotograf Nils Müller lebt und arbeitet in

Antwort A: DORTMUND
Antwort B: KÖLN
Antwort C: DÜSSELDORF

Einsendeschluss ist der 07.05.2013. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Glückwunsch an die Gewinner/innen: Gabriel aus Berlin, Maria aus Böblingen, Guido aus Wiehl, Matthias aus Wewelsfleth und Henning aus Speicher




Posted: 30. April 2013