rss instagram

5 MINUTES WITH: Tasso [STUDIO VISIT]

Für unsere nächsten 5 MINUTES haben wir uns mit TASSO in seinem Atelier in Meerane getroffen und konnten dem Künstler ein wenig über die Schultern schauen. Er erklärt uns die Arbeit an seiner aktuellen Leinwandserie „Destroy Beauty“, in welcher die Hilflosigkeit gegenüber Gewalt an Frauen weltweit verarbeitet wird. Tasso erklärt uns warum er die drei Porträts erst aufwendig auf Leinwand malt, um diese später mit Säure, Feuer und Cutter-Messer zu zerstören.

DE / Tasso begann wie viele andere in den Neunzigern mit typisch klassischen Graffiti-Schriftzügen und Figuren. Recht zügig im Verlauf der Jahre entwickelte und perfektionierte er das sogenannte Graffoto, das fotorealistische Arbeiten mit der Spraydose, sowohl auf Außenfassaden, als auch zunehmend auf Leinwänden. Seit 2011 beschäftigt sich Tasso mit der Bildenden Kunst abseits der Street-Art und versucht eine eigene zeitgenössische Position zu entwickeln, in der die Spraydose und das dazugehörige künstlerische Selbstverständnis eine eher untergeordnete Rolle spielen sollen. Neben Landschaften finden sich narrative Bilder und surreale Poesie in Tassos Arbeiten. Wir haben den Künstler in seinem Atelier besucht, wo er an einer recht ungewöhnlichen Leinwandserie mit dem Titel „Destroy Beauty“ arbeitet. Tasso erklärt uns warum er die drei Porträts erst aufwendig auf Leinwand malt, um diese später mit Säure, Feuer und Cutter-Messer zu zerstören.

FR / Tasso détruit la beauté: son art est le reflet de sa consternation des violences commises aux femmes dans le monde. Les portraits de trois femmes venant de trois continents différents sont ensuite déformés à l’aide de différentes techniques, et via la création artistique Tasso indique ce qui se passe réellement dans le monde.

A l’instar de nombreux graffeurs actifs dans les années 1990, Tasso débute sa carrière avec des figures et des tags typographiques classiques. Au fil des ans, il développe et perfectionne le „Graffoto“, un travail photoréaliste exécuté à la bombe sur les façades mais aussi, de plus en plus souvent, sur des toiles. A partir de 2011, Tasso quitte l’univers du street art, se tourne vers les arts plastiques et tente de donner naissance à un courant contemporain dans lequel les bombes de peinture et le positionnement artistique du tagueur ne sont censés jouer qu’un rôle secondaire. Les œuvres de Tasso dépeignent des paysages, livrent des images narratives et une poésie aux accents surréalistes. Nous avons rendu visite à l’artiste dans son atelier où il planche sur une série de toiles des plus originales intitulée „Destroy Beauty“. TASSO nous explique pourquoi il se donne tant de mal à réaliser ces trois portraits sur toile avant de les détruire à grand renfort d’acide, de flammes et de coups de cutter.

5 MINUTES ist ein Projekt von Ilovegraffiti.de und ARTE Creative.

TASSO Website


Posted: 17. Februar 2014