rss instagram

BERLIN – RARE SHOTS ON PLANET X – Crowdfunding

Der Berliner Künstler Matthias Gephart finanziert sein Buch: „RARE SHOTS ON PLANET X“ via der Crowdfunding Platform startnext. „Herr Gephart, suchen Sie sich eine Nische.“ wurde dem Künstler im Grafik-Studium in Dortmund durch seinen Professor empfohlen. Der Rat zeugte von einem Mißverständnis: Gephart selbst war von der Kultur jenseits des Mainstreams längst gefunden worden. Nun plant der inzwischen in Berlin lebende Künstler eine Werkschau aus 25 Jahren Graffiti Writing, Illustration, Grafik und Fotografie.

Matthias Gephart – Rare Shots on Planet X (Startnext Trailer) from editude pictures on Vimeo.

Gephart, der seit 2003 unter dem Label Disturbanity Graphics als Grafiker und Illustrator arbeitet, liebt das Spiel mit der Irritation und fordert den Betrachter: „Auf die einen wirkt eine bestimmte Umgebung fremd, auf die Anderen vertraut. Man kann das Vertraute so umgestalten, dass es fremd wirkt, aber man kann sich auch mit dem Fremden vertraut machen. Es ist eine Frage des Perspektivwechsels.

“Seit dieser Woche läuft Gepharts Crowdfunding-Kampagne für seinen Bildband RARE SHOTS ON PLANET X. Der Titel spielt auf Science-Fiction-Storys der 1950er Jahre an, wo es ebenfalls um die Annäherung an das Fremdartige geht. In den kommenden zwei Monaten können Unterstützer auf der Crowdfunding-Plattform startnext.de die Produktion von Gepharts Buch in Höhe von 5.000 Euro mitfinanzieren. „Ich finde es genial, dass damit einerseits Menschen, die meine Arbeiten kennen und lieben, das Buch zu realisieren helfen, und ich andererseits viele neue Leute erreiche“, beschreibt Gephart das Potential von Schwarmfinanzierung.
Gephart_NewLine_opening
Gepharts Buch ist ein Beispiel dafür, wie Kunst neue Wege beschreiten kann, sich nicht durch das Nadelöhr des Kunstmarkts zwängen muss. RARE SHOTS ON PLANET X wird im Kunstbuchverlag Kettler erscheinen, für den Gephart im vergangenen Jahr bereits einen Bildband über die Arbeit seines Bruders, des Illustrators Felix Gephart, gestaltet hat. Die Brüder aus Bochum arbeiten seit Ende der 1980er Jahre künstlerisch zusammen.
RSPX_cover


Posted: 3. April 2014