rss instagram

NEWS – The Grifters™ BORIS in Paris verhaftet – [LE PARISIEN]

Anfang der Woche wurde bekannt, dass BORIS von den Grifters angeblich in Paris verhaftet wurde. Nach intensiven Ermittlungen der Anti-Graffiti Sondereinheit Gare Du Nord wurde der Bulgare am Montag (05.Mai 2014) verhaftet, wie LE PARISIEN am 06.Mai 2014 berichtet.

Unbenannt-2

Ein Schaden von mindestens 200.000 Euro wurde ermittelt

Laut dem LE PARISIEN Artikel wurden die Ermittler durch eine RATP Anzeige im Zusammenhang mit dem YouTube Video ‚The Harlem Shake Paris Metro‚ auf BORIS aufmerksam. Das Video selbst ist eigentlich relativ harmlos und zeigt 30 Sekunden Harlem Shake Tanz vor einem einfahrenden Paris Metro Panel.

Nach einer Überprüfung sämtlicher Videos im Grifters YouTube Kanal und den dazugehörigen Webseiten sowie zahlreichen Hausdurchsuchungen in Paris hatten die Ermittler laut Medienberichten schliesslich genügend Hinweise gesammelt, welche den 25jährigen Verdächtigen überführen sollten. Es wurde ein Schaden von mindestens 200.000 Euro ermittelt, bei der Verhaftung des Verdächtigen wurden 400 Sprühdosen und diverses Videomaterial sichergestellt.

Bildschirmfoto 2014-05-10 um 14.55.57

Der bewusste Bruch mit der Anonymität

Die Festname ist sicherlich für viele die Bestätigung der Ansicht, dass bei der Dokumentation in Foto und Video ein verschwommenes Agieren im Hintergrund der Status Quo sein sollte, wenn man Züge und Wände illegal bemalt. Die fiktive Figur BORIS ignoriert und inszeniert genau das. Tic Tac Toe auf der Hamburger U-Bahn, mit den ONEUPs in Lissabon, mit UTAH und ETHER in Mailand, es ist dieser bewusste Bruch mit der Anonymität, mit viel Witz und Humor, die digitale Präsenz mit regelmäßigen Videos und Fotos. Das alles macht BORIS FROM BULGARIA und das Projekt THE GRIFTERS zu etwas Besonderem im Dschungel der Graffiti Medien. Immer aber auch mit dem Hintergedanken, wie lange so etwas „gut gehen“ kann.

Unbenannt-3

The Grifters™ Code

Zuletzt hat BORIS mit seinem Projekt große Schritte gemacht, die Grifters Code Videoserie, eine limited Edition Sprühdose mit Montana, eigene Kollektionen, Kunstdrucke mit Künstlern wie Horfee, das auf 500 Stück limitierte MOSES&TAPS Buch oder die Mitarbeit an Musikvideos wie das mit DJ Pone, kurz danach kam es zur Festnahme.

Nun bleibt abzuwarten wie die französischen Polizeibehörden mit der Beweislage umgehen, ob der Festgenomme tatsächlich als BORIS identifiziert werden kann. Eigentlich müsste genau das (besonders in diesem Fall) relativ schwierig bzw unmöglich sein, nämlich Straftaten einer fiktiven und inszenierten Person aus Fotos und Videos zuzuordnen. Aktuell ist Funkstille auf allen GRIFTERS Medien wie Website, Shop, Facebook etc.

Auf Twitter und Facebook hat sich im Laufe der Woche eine schnell wachsende #freeboris Bewegung gebildet.


Posted: 10. Mai 2014