rss instagram

TV – MDR – Graffiti – Ist das Kunst oder muss das weg? – MITSCHNITT

Der MDR hat am 23.03.2015 eine Sendung zum Thema: „Graffiti – Ist das Kunst oder muss das weg?“ im Rahmen von FAKT IST ausgestrahlt. Geladene Gäste sind u.a. der Graffitianwalt Dr. Patrick Gau, Lutz Beberhold von der Polizei in Magdeburg und der Schauspieler Peter Sodann, der sich im Verein „Halle gegen Graffiti“ engagiert. Der Dresdener Künstler Jens Besser malt während der Sendung ein Bild.

Trotz vieler weltweit bekannt gewordener Street-Art-Künstler bleibt Graffiti ein Thema, das die Geister scheidet. Es liegt wohl auch daran, dass diese Art der Kunst mitunter davon lebt, Recht und Gesetz zu missachten.

Ein Urteil, das Debatten auslöste: Stockhiebe und Gefängnis für zwei Leipziger Graffiti-Sprüher in Singapur. Maßlos übertrieben oder endlich eine angemessene Strafe für Vandalen?

Graffitis spalten – zumindest die öffentliche Meinung

Die einen feiern sie als Kunst der Straße und sehen Graffitis als Gewinn für ein modernes Stadtbild. Eine Kunst, die gefördert werden müsse mit legalen Flächen und Aufträgen für bunte Hausfassaden, Mauern oder Trafohäuschen.

Für die anderen sind sie Schmierereien und Vandalismus. Sachbeschädigungen, die strafrechtlich verfolgt werden müssen.

Die Kosten, um Graffitis zu entfernen, gehen für Städte und besonders die Deutsche Bahn in die Millionen, Jahr für Jahr. Millionen, die letztlich auf Bahnkunden und Steuerzahler umgelegt werden. Denn sich das Geld von den Sprayern zurückzuholen ist zwar theoretisch gesetzlich geregelt, praktisch aber kompliziert und langwierig.

  • Peter Sodann, der Schauspieler engagiert sich im Verein „Halle gegen Graffiti“
  • Lutz Beberhold, Ermittler Polizei Magdeburg
  • Lucie Freynhagen, aus der Graffiti-Szene stammende Projekt- Künstlerin aus Dresden
  • Dr. Patrick Gau, „Graffiti-Anwalt“, Verteidiger eines der Leipziger Sprayer in Singapur
  • „Special Guest“: Dresdens bekannter Sprayer Jens Besser. Er wird während der Live-Sendung eine Fläche (zirka 2,50m x 4m) gestalten. Graffiti-Fans unter den Zuschauern haben die Chance, das Graffito zu gewinnen!
  • +
    +
    +

    Text via MDR, bei dem noch eine Bilderstrecke zu bestaunen ist.


    Posted: 23. März 2015