rss instagram

SYDNEY – Erstmaliger Einsatz von Geruchserkennung gegen Graffiti

Wenn das, was hier im australischen Sydney als Pilotprojekt getestet wurde, in Serie gehen sollte, wird MOLOTOW und Co wohl reagieren müssen. Getestet und eingesetzt wurden elektronische Sensoren. Diese „Mousetrap“ genannte Vorrichtung ist in der Lage, die Dämpfe, die beim Einsatz einer Spraydose entstehen, zu erkennen und sofort die Polizei zu alarmieren.

Bei einem ersten Testversuch in Sydney erwies sich die Mausefalle dabei als äußerst effektiv. Insgesamt 30 Sprayer konnten laut Medien auf frischer Tat ertappt werden. Auch der Transportminister von New South Wales zeigt sich von der Neuentwicklung begeistert: „Dies bedeutet, dass all diejenigen, die Graffitis malen nun sofort mit der Dose und dem Marker in der Hand erwischt werden können, noch während sie den Schaden anrichten“, so der Politiker. Dies ist von Bedeutung, weil Graffiti-Sprayer, die nicht auf frischer Tat ertappt werden, im Nachhinein oftmals nur noch schwer zu ermitteln sind.

via news.com.au

5MINUTES SYDNEY


Posted: 9. Mai 2015