rss instagram

ENGLAND – MOBSTR duelliert sich mit den Reinigungskräften von Tower Hamlets

2A2C210A00000578-0-image-a-2_1435847755440

Der britische Street Art Künstler MOBSTR hat sich vor einigen Wochen auf ein spannendes Battle mit der Stadtreinigung von Tower Hamlets eingelassen. MOBSTR ist grundsätzlich seit Jahren dafür bekannt, auf einfache Weise mit der Umwelt auf Wänden zu kommunizieren. (z.B. „Look Mum, I´m painting walls legally now„)

Los ging es auf einer roten Wand, die offensichtlich bereits Teil einer Graffiti Reinigung ist. Die Stadt Tower Hamlets legt wie jede englische Stadt viel wert auf ein ordentliches Äußeres, so auch hier. Und genau damit spielt MOBSTR bei dieser Aktion.

Er beginnt klein und dezent, ein RED taucht auf, es wird gereinigt, es taucht wieder auf, es wird wieder gereinigt. Es taucht wieder auf und wandert auf der Wand. Aus dem RED wird „KindRED spirits“ (zu deutsch: „Seelenverwandte), was auch schnell wieder überstrichen wird. Dann folgt ein RED ausserhalb der roten gestrichenen Fläche. Die Stadtreinigung holt den Hochdruckreiniger raus und strahlt auch das weg.

Um die Stadtreinigung weiter in Bewegung zu halten, malt MOBSTR nun nicht nur auf die rote Fläche sondern auch auf die gekärcherte Fläche darüber mit der Aufforderung: PRESSURE WASH – PAINT RED. Daraufhin überstreicht die Stadtreinigung das PAINT RED lässt aber das PRESSURE WASH stehen. MOBSTR reagiert und fragt auf der roten Fläche mit Richtungspfeil: WHAT ABOUT THIS? Das Spiel geht weiter, die Stadtreinigung streicht das PRESSURE WASH einfach weg, anstatt zu Kärchern. MOBSTR weist die Stadtreinigung im nächsten Schritt mit YOU WENT ABOVE THE LINE darauf hin, das es so eigentlich nicht geht.

Spätestens jetzt haben die Jungs von der Stadtreinigung die Schnauze voll und streichen das komplette Trafo mit der roten Farbe.MOBSTR beendet das kleine Battle mit WELL THAT`S ONE WAY TO END IT – THANKS MATE IT`S BEEN FUN („Nun, das ist auch eine Möglichkeit es zu beenden. Danke Männers, das hat Spaß gemacht“)

Die Chronik der Aktion in Fotos unten.


Posted: 2. September 2015