rss instagram

BAD4YOU – Das sächsische LKA mit Hipsterslang gegen Graffiti

Bildschirmfoto 2015-09-26 um 17.13.27

Heute haben wir mal wieder ein spannendes Fundstück aus der Kategorie kuriose Polizei Graffiti Prävention, und zwar aus Sachsen. Dort wird seit einigen Jahren eine Broschüre aus der Info-Reihe des Landeskriminalamtes mit dem Titel „Illegal Graffiti is Bad4You“ verteilt, gedruckt und auch online einsehbar (hier auf polizei.sachsen.de). Neben einer nicht enden wollenden „spannenden“ Story, in der es um einen fiktiven jungen sprayenden Van Gogh geht, der natürlich erwischt wird und mit schlimmen Konsequenzen rechnen muss, gibt´s in der Broschüre einen kleinen doppelseitigen Guide mit dem Titel „Graffiti – Bubbles for Runaways“. Zielgruppe der Broschüre sind laut der Polizei Sachsen die Schüler von 6. und 7.Klassen. Genau bei denen möchte man wohl mit diesem undefinierbaren Hipster Slang punkten. So hat es wahrscheinlich irgendein Spezialist für Kommunikation versprochen, welcher der sächsischen Polizei diesen Schwachsinn untergejubelt hat.

Vielleicht klappt´s ja und die jungen angehenden Sprayer in Saxony grüßen den nächsten Policeofficer locker-leicht mit nem High-Five und denken erst gar nicht an diese crazy Graffiti, schon um Zoff at home zu vermeiden…

Aus der Broschüre BAD4YOU des LKA Sachsen:


Illegal graffiti is bad4U

Graffiti – bubbles for runaways:

The policeman: Graffiti is very bescheuert, cause we are schnapping them all! Graffiti and so on make ‘ne Menge trouble with the police and nix wie Zoff at home.

Be clever and look into your Geldbeutel, bevore you´re beginning witz such Schachsinn, over? Sometimes graffiti goes under your skin bis into your Hirn!

The Bundespolizeiminister: Illegal graffiti is bad for your future, when you erwischt wirst

Graffiti: This is the price: Guck at this and think: I am doch not crazy!

At first: Sprayen at a wall and hinterher: Cleaning, Schrubbing and Schwitzing! That’s very lustig


Posted: 26. September 2015