rss instagram

VIDEO – „Sprayer in Berlin – zwischen Kunst und Kriminalität“ – Berliner Morgenpost

Here is a weird short web media (Berliner Morgenpost) documentary about Berlin´s CTY NO and two other parties talking about graffiti.

„Für die CTY NO Crew ist es der Kick, für den verdeckten Ermittler eine Straftat und für die BVG ein Kosten-Problem mit Millionen-Ausmaß. Die Webdoku der Berliner Morgenpost zeigt drei Seiten, drei Überzeugungen zu Graffiti in Berlin.“

Rund zehn Millionen Euro geben die Deutsche Bahn und die BVG jährlich für die Beseitigung von Graffiti aus. Aktuell leidet besonders die BVG unter den Sprühangriffen. Allein 38 U-Bahn-Wagen mussten seit Beginn der Woche zur Reinigung aus dem Verkehr gezogen werden. Die Sprecherin der Berliner Verkehrsbetriebe Petra Reetz rechnet es nüchtern vor. „Von den vier Millionen Euro, die die BVG jährlich für die Beseitigung von Graffiti ausgibt, könnte man locker zehn neue Doppeldecker-Busse kaufen.“ Diejenigen, auf deren Konto ein Teil dieser Schäden geht, sind sich keiner Schuld bewusst. „Für mich ist das nur Graffiti. Das ist für mich kein Verbrechen“, sagt der Kopf einer Berliner Sprayergruppe. „Ich habe da kein Schuldbewusstsein.“
Sprayer werden selten erwischt

Die Polizei sieht das naturgemäß etwas anders. „Die Täter müssen mit bis zu zwei Jahren Haft rechnen“, erzählt uns ein verdeckter Ermittler der Berliner Polizei, der in der Sondereinheit „GiB“ (Graffiti in Berlin) arbeitet. Bei der Verfolgung der Sprayer ist die Polizei konsequent, setzt dafür sogar Hubschrauber ein, und Wohnungsdurchsuchungen sind keine Seltenheit. Trotzdem werden viele Sprayer am Ende nicht erwischt – die Aufklärungsrate bei entsprechenden Delikten lag in Berlin zuletzt im einstelligen Prozentbereich. Graffitis lehnt der Ermittler aber nicht generell ab. Im Gegenteil: Er habe Respekt vor den Fähigkeiten und der Kreativität der einzelnen Maler, sagt er. „Aber da, wo es nicht erlaubt ist, ist es eine Straftat und gehört verfolgt.“

Source: http://interaktiv.morgenpost.de/graffiti-berlin/


Posted: 21. Juni 2016