Archiv

PODCAST #033 – “Bomben bis der Arzt kommt” – Im Gespräch mit ZEDRIC von der CBS CREW

Seit PLANET256 von der OBS CREW aus Berlin vor einigen Monaten im Podcast ZEDRIC von der CBS CREW als nächsten Gesprächspartner vorgeschlagen hat, haben wir regelmäßig versucht das zu organisieren. Was gar nicht so einfach war, denn ZEDRIC lebt schon viele Jahren nicht mehr in Berlin, und auch nicht in unserer Nähe. Dann kam Corona, und es wurde noch schwieriger. Eigentlich wollten wir uns im Rahmen der Ausstellung KLASSENTREFFEN OSTBERLIN in der Neurotitan Gallery treffen, aber auch das hat dann leider nicht geklappt.

Vor einigen Tagen ergab sich dann doch endlich die Chance, kurz von der Autobahn abzufahren und ZEDRIC in seinem neuen Domizil zu besuchen. Nicht weit weg von der Hauptstadt. Leider haben wir uns nicht sehr lange unterhalten können, was den spontanen Umständen geschuldet war. Trotzdem konnten wir etwas näher auf eine Berliner Graffiti Epoche eingehen, die historisch hochinteressant war. Ganz so einfach ist das aber manchmal nicht, wenn sich der Protagonist selbst a) nur bedingt an die unzähligen Momente erinnern kann und b) es manchmal vielleicht auch gar nicht mehr möchte. So hörte es sich zeitweise an, denn ZEDRIC ist alles aber kein Nostalgiker. Die wilden Neunziger und die Zeit mit der CBS CREW gehören der Vergangenheit an und Graffiti spielt in seinem Leben schon viele Jahre keine tragende Rolle mehr. Daran hat sich nichts geändert. Auch wenn ZEDRIC heute noch das ein oder andere Mal sprühen geht.

Egal ob unter MADER, RICH oder ZEDRIC als Mitglied der CBS CREW, er war einige Jahre hochaktiv und hat im Berliner Stadtbild der Neunziger und 2000er Spuren hinterlassen, die heute noch Kultstatus haben. Während sich CBS im Jahr 2005 mit einer symbolischen Beerdigung vor 400 Leuten von der Berliner Graffitiszene verabschiedete, war ZEDRIC schon nach Bayern gezogen um dort zu leben und alles hinter sich zu lassen. Man kann im Podcast immer wieder heraushören, wie unterschiedlich seine Einstellung zu vielen anderen Protagonisten dieser Zeit war und ist. Egal ob es um Hip Hop, Musik, das Wesen einer Graffiti Crew, Stylewriting oder szeneinterne Regeln geht. Und trotzdem spricht er leidenschaftlich davon, wie das damals war und heute teilweise noch ist. Nur eben mit einer gewissen Gelassenheit und etwas Abstand, den ZEDRIC scheinbar auch brauch. Geografisch wie auch kulturell. Das war wohl schon immer so.

Wir sprechen im Podcast über seinen Einstieg in die Ostberliner Bombing Szene der Neunziger, wie er zu Graffiti in Westberlin stand, legendäre CBS CREW Bombings wie das “Bomben bis der Arzt kommt” Nähe Bahnhof Berlin Gesundbrunnen, den Graffiti Corner Friedrichstraße, Stylewriting, notorische Graffitisprüher in den Straßen Berlins 2020, was er heute so macht und ein zwei weitere Themen. Wie erwähnt, so wie es das Erinnerungsvermögen von ZEDRIC eben erlaubte.

Zusätzlich hat er uns einen dicken Stapel Fotos mitgegeben, aus dem wir Teile hier unten veröffentlichen. Hinzu kommen einige Fotos von Emmett Edelstein und ein zwei Fotos aus dem CBS Fan Flickr.

Wir wünschen viel Spass mit diesem Podcast #033 und der dazugehörigen Fotoserie.

Danke an der Stelle nochmals an PLANET256 für den Vorschlag!

Der ILOVEGRAFFITI.DE PODCAST:

im YOUTUBE Kanal
in unserem SPOTIFY Stream
und auf APPLE PODCASTS

ILOVEGRAFFITI.DE auf Instagram: @ilovegraffiti.de

Bitte anmelden um zu kommentieren
  Subscribe  
Notify of